Der Sonderverein


Wir, die Mitglieder des Sondervereins der Krüper- und Zwerg-Krüperzüchter von 1904, haben uns das Ziel gesetzt, unsere interessante Rasse im Groß- wie im Zwergformat zu erhalten und züchterisch zu vervollkommnen. Für eine so alte deutsche Rasse, die schon sehr viele Jahre auf der "Roten Liste" der vom Aussterben bedrohten Hühnerrassen in der Kategorie I als extrem gefährdet geführt wird, steht die Gewinnung von Züchtern, die sich der Herausforderung stellen möchten, in unserem Wirken an oberster Stelle.

Gründe, sich für unsere Krüper zu entscheiden, gibt es viele:

- ein Züchter von Krüpern oder Zwerg-Krüpern hat immer etwas ganz Besonderes in seiner Zuchtanlage.
- schon in den Veröffentlichungen Bruno Dürigens fanden Krüper eine herausragende Rolle

- mit der Zucht unserer Rassen leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung deutschen Kulturguts.

Im Bund Deutscher Rassegeflügelzüchter (BDRG) und seinen Verbänden VHGW und VZV organisiert, handeln wir nach allen Regeln, Maßstäben und Anforderungen einer modernen und zeitgemäßen Rassegeflügelzucht.

 

Mit der Verantwortung für die Erhaltung unserer Rasse haben wir uns ein langfristiges Ziel gestellt:
So wollen wir sämtliche Farbenschläge, die bei der Gründung des Sondervereins am 17. Januar 1904 in Düsseldorf benannt wurden, wieder zu erzüchten.

Neben den im BDRG anerkannten Farbenschlägen

Neben den anerkannten Farben:

- schwarz

- weiß

- gesperbert

- schwarz-weißgedobbelt

- schwarz-gelbgedobbelt und

- rebhuhnhalsig

sind das so interessante Farben wie:

- gelb

- silberhalsig

- gelb-schwarzgerieselt (bei Dürigen "gelbriesel"

- blau-gesäumt

- schwarz-weißgescheckt


Wir werden Ihnen bei der Beschaffung von Bruteiern, Küken oder Tieren helfen. Das Ganze zu fairen Preisen. Ihre Anfragen teilen Sie uns bitte unter Kontakt mit.

 

Widmen Sie sich einer tollen Rasse. Egal ob Krüper oder Zwerg-Krüper - Sie werden es nicht bereuen. Und werden Sie Mitglied im Sonderverein. Hier engagieren sich Freunde, die sich gegenseitig gern helfen. Den Mitgliedsantrag finden Sie hier.

1 Publikationen werden gegen eine Schutzgebühr und nicht gegen einen regulären Kaufpreis abgegeben. Der Sonderverein erhebt keinen marktüblichen Preis - Die Schutzgebühr ist nicht kostendeckend.