Willkommen beim SV der Krüper- und Zwerg-Krüperzüchter


 

Neuigkeiten und wichtige neue Infos vom Sonderverein oder über unsere Krüper erfahren sie über den nebenstehenden Button (update 18.11.2017):



Unsere Krüper sind...

...eine uralte deutsche Hühnerrasse, die bereits 1555 vom Schweizer Naturforscher Conrad Gesner als "Schotthennen", "Erdhennle" und "Däsehühnle" literarisch erwähnt wurden. Das Besondere an unseren Krüpern ist ihre Kurzbeinigkeit. Sie sind vom Typ her ein Landhuhn mit gestrecktem, vollem und waagerecht getragenem Körper. Sie haben ein recht zutrauliches Wesen. 


Im Rassegeflügelstandard für Europa sind folgende Farbenschläge anerkannt:

schwarz, weiß, gesperbert, schwarz-weißgedobbelt, schwarz-gelbgedobbelt und rebhuhnhalsig. Die Zwerge sind in weiß und in silberhalsig anerkannt.

1,0 Krüper schwarz

0,1 Krüper

weiß

0,1 Krüper gesperbert

1,0 Krüper schwarz-weißgedobbelt

0,1 Krüper rebhuhnhalsig

1,0 Krüper schwarz-gelbgedobbelt



"Die Krüper sind Hühner mit persönlicher Note für den anspruchsvollen Züchter ...wer sich Krüper anschafft, wird selten enttäuscht sein, sowohl was Schönheit als auch Wirtschaftlichkeit betrifft"*

*aus "Krüper und Zwerg-Krüper - Geschichte und Zucht einer alten deutschen Rasse" von Hans-Joachim Güntherodt

Auch andere Passagen aus dem Buch sind hier aufgeführt, werden aber nicht separat gekennzeichnet, da uns die Einverständniserklärung des Verfassers dazu vorliegt.

 

erhältlich über unseren Shop für 13,00 Euro

(Angebot: Klick auf Bild)

Heinrich Zumbansen, der frühere Schriftleiter der "Allgemeinen Geflügelzeitung" Bochum, schreibt über die Krüper, dass sie als ein Stück alter deutscher Kultur unter den Hühnerrassen besondere Pflege und weitere Vervollkommnung verdienen. (Vergl. Allgemeine Geflügelzeitung, Bochum, 29/1959)


Der Sonderverein der Krüper- und Zwerg-Krüperzüchter von 1904 hat sich die Aufgabe gestellt, das deutsche Krüperhuhn in seiner typischen Form zu erhalten und züchterisch zu verbessern. Wir sind für jeden Interessenten und Mitstreiter bezüglich der Krüperzucht dankbar.


Unsere Empfehlung, um die Haltung von Rassegeflügel so naturnah wie möglich zu gestalten: