Auf zur "Nationalen" in der Erfurter Messe

Hauptsonderschau der Krüper erneut in Thüringen


Erfurt. Am dritten Adventswochenende geben sich Geflügelzüchter aus ganz Deutschland ein Stelldichein in Erfurt. In Thüringens Hauptstadt findet im Rahmen der Nationalen Bundessiegerschau wieder einmal, wei zuletzt 2015, die Hauptsonderschau unseres Sondervereins der Krüper- und Zwerg-Krüperzüchter von 1904 statt.

 

Besondere Aufmerksamkeit dürften dabei die im Anerkennungsverfahren stehenden schwarz-weißgescheckten Zwerg-Krüper erfahren. "Wir alle im Sondervereinsvorstand wünschen uns für den Farbenschlag und Aussteller Pierre Süß, dass die erforderlichen 370 Punkte schon in diesem Jahr erreicht werden", sagt Vereinsvorsitzender Jörg Erich Haselier, der gerne wieder nach Erfurt reist und sich von dem Anerkennungsverfahren einen Schub für die Zwerge erhofft. Bei den Zwergen war das Interesse in den zurückliegenden Jahren überschaubar. Dies hat sich 2017 deutlich geändert, so dass aktuell die Nachfrage und vor allem die Mitgliedschaften im Sonderverein zugenommen haben. "Dabei müssen die silberhalsigen Zwerge wieder stärker gepflegt und empfohlen werden", so Haselier. Hier war die Zuchtbasis zuletzt schlichtweg zu gering.

 

Er freut sich auf die Schau, anlässlich derer Krüperzüchter mit ihren Viererkollektionen um das schmucke Siegerband ringen. Lassen wir uns überraschen, ob das Siegerband in Thüringen bleibt oder am dritten Adventssonntag eine weitere Heimreise antritt.

Ganz herzlich ergeht hiermit auch für alle Aussteller, Mitglieder und Interessierte die

Einladung zur Tierbesprechung. Diese  findet am Sonntag, 11.30 Uhr, statt.

Treffen ist kurz zuvor an den Krüperkäfigen

1 Publikationen werden gegen eine Schutzgebühr und nicht gegen einen regulären Kaufpreis abgegeben. Der Sonderverein erhebt keinen marktüblichen Preis - Die Schutzgebühr ist nicht kostendeckend.