Hans Weber

Hans Weber, geboren 1940, bekam bereits zu seiner Einschulung Hühner von seinem Großvater geschenkt. Da es Bergische waren, begleiteten sie ihn sein gesamtes Leben. Sie wurden von ihm in Form von Krüpern, Bergischen Krähern und Bergischen Schlotterkämmen gezüchtet. Speziell für die Krüper war es ein Segen, mit welcher Liebe, Sorgfalt und dem richtigen "Händchen" unser Hans seine Krüper züchtete und der Öffentlichkeit präsentierte. So war er an der Wiedererzüchtung der ursprünglichen Farbenschläge weiß, schwarz-gelbgedobbelt und schwarz-weißgedobbelt maßgeblich beteiligt. Die dabei erworbenen Kenntnisse und Erfahrungen stellte er bei allen Treffen mit Züchterfreunden, insbesondere auf Tierbesprechungen und Ausstellungen zur Verfügung. Auch in Fachartikeln legte er seine speziellen Erfahrungen dar. 

Sein züchterisches Geschick und sein Einsatz für die Rasse wird durch zahlreiche Ehrungen sichtbar. So erhielt Hans Weber zahlreiche Blaue Bänder, Siegerbänder, Ehrenbänder des LV Westfalen-Lippe und Kölner Bänder. Er wurde dazu auch zum Meister des VHGW und Ehrenmeister des LV Westfalen-Lippe ernannt. Sehr konsequent und mit äußerster Hingabe übte er sein Amt als Sonderrichter für unsere Krüper aus. Seine Hinweise auf den Bewertungskarten, bei Züchtergesprächen sowie Tierbesprechungen waren für jeden sehr verständlich und wegweisend für die Zucht. In seiner ruhigen und freundschaftlichen Art konnte er ganz besonders gut auf Anfänger in der Zucht eingehen. Diese Gabe verschaffte ihm ganz besonders als Zuchtwart ein sehr hohes Ansehen. Leider verstarb Hans Weber an seinem 65. Geburtstag am 02.10.2005. Mit diesem tragischen Ereignis verloren wir einen der besten in der Gruppe der Krüperzüchter, einen sehr guten Freund und trotz aller Erfolge bescheidenen Menschen. Wir werden uns sehr gern und oft an die netten Züchtergespräche mit ihm erinnern und sein Andenken stets in Ehren halten.

1 Publikationen werden gegen eine Schutzgebühr und nicht gegen einen regulären Kaufpreis abgegeben. Der Sonderverein erhebt keinen marktüblichen Preis - Die Schutzgebühr ist nicht kostendeckend.