Sie befinden sich hier:

Über

uns ->



Lasst euch anstecken vom "Krüper-Bazillus"

Ab der Sommertagung Ende Mai können sich alle Freunde unserer kurzbeinigen Hühner und alle die es werden wollen quasi vom "Krüper-Bazillus" anstecken lassen. Die traditionsreiche württembergische Firma Fritz Reu, die schon Gedenkmünzen zum Papstbesuch geprägt hat und aktuell Luthermedaillen zum 500-jährigen Reformationsjubiläum fertigt, stellt einen hochwertigen Pin mit langer Nadel für den Sonderverein der Krüper- und Zwerg-Krüperzüchter her. Den Entwurf erstellte unsere Zuchtfreundin und Vorstandskollegin Bettina Stritz.


Im Mai ist mit dem Erscheinen der Pins zu rechnen, die am letzten Mai-Wochenende im Erzgebirge (siehe aktuelle "kurz & gut) offiziell vorgestellt werden. Dann heißt es: angesteckt und Farbe bekannt fürs seltene Krüperhuhn.

(Text: Jörg Erich Haselier)

Halbjahresversammlung 2016

Unsere Halbjahresversammlung wurde auf Grund der Vogelgrippe und dem damit verbundenen Ausfall der HSS in Werl kurzfristig nach Beberstedt zu unserem Zuchtfreund und 2. Vorsitzenden Hans Joachim Güntherodt verlegt und termingerecht am Sonntag, dem 20.11.2016 durchgeführt. Herzlichen Dank an Hans-Joachim und seiner Frau Paula, dass sie so kurzfristig einspringen konnten und uns damit die Gelegenheit gaben, die HjV termingerecht abzusichern. Als Gast konnten wir den 1. Vorsitzenden des VHGW, Zuchtfreund Ulrich Krüger begrüßen.

Bevor das Protokoll zur Tagung nicht vorliegt möchte ich auf die einzelnen Tagesordnungspunkte nicht eingehen. Es sei nur so viel gesagt, dass es eine sehr konstruktive Versammlung war. Wir haben entscheidende Festlegungen und Beschlüsse gefasst, die uns für unsere Rassen und auch für die Vereinsarbeit weiter voranbringen werden.

Nach dem angekündigten Rücktritt unseres 1. Vorsitzenden, Zfrd. Hendrik Wulfhorst stand die Wahl eines neuen 1. Vorsitzenden auf der Tagesordnung. Von unserem Ehrenvorsitzenden Erich Lindsiepe wurde Zfrd. Jörg Erich Haselier als neuer 1. Vorsitzender vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Um die Vorstands- und Vereinsarbeit weiter zu verbessern, wurden mit einem Beisitzer und einem Obmann für Öffentlichkeitsarbeit zwei neue Vorstandsämter geschaffen. Für diese wurden Bettina Stritz als Beisitzerin und Frank Haßkerl für die Öffentlichkeitsarbeit vorgeschlagen und einstimmig gewählt.

Weitere Einzelheiten werden nach der Protokollerstellung veröffentlicht.

 

Unser neugewählter 1. Vorsitzender Jörg Erich Haselier nahm die Wahl an. Er dankte seinem Vorgänger Hendrik Wulfhorst für dessen bisherige Arbeit als 1. Vorsitzender und seinen unermüdlichen Einsatz für unsere Rasse

 

 

Alle drei neugewählten Vorstandsmitglieder:

v.l. Jörg Erich Haselier - 1. Vorsitzender, Bettina Stritz - Beisitzerin, Frank Haßkerl - Obmann für Öffentlichkeitsarbeit.

 

 

Unser neuer Vorstand:

hintere Reihe v.l.: Frank Haßkerl, Bettina Stritz, Jörg-Erich Haselier, Hans-Joachim Güntherodt

vordere Reihe v.l. Pierre Süß, Marco Scharninghausen

(es fehlen: Marlis Voß und Erich Lindsiepe


Untersuchung der Kurzbeinigkeit

Der WGH startet in diesem Jahr ein mehrjähriges Forschungsprojekt zur Untersuchung der Vererbung der Kurzbeinigkeit in Verbindung mit dem sogenannten Krüperfaktor. Zur Information über dieses Umfangreiche Projekt stellen wir hier den entsprechenden Artikel aus der Geflügelzeitung 09/2016 vor:

Download
WGH-Projekt Kurzbeinigkeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB