Bettina Stritz aus Bargau nimmt ihre Krüper mit zum Tag der bedrohten Haustierrassen


Sie sind nützlich, liebenswert und für Bettina Stritz das schönste Hobby, das sie sich vorstellen kann: ihre Krüper. Die 44-Jährige aus Bargau züchtet diese alte, vom Aussterben bedrohte Landhuhnrasse und wirbt für sie. Unter anderem beim Tag der bedrohten Haustierrassen am 29. Mai in Wackershofen. Ein Besuch bei der Züchterin
und ihren Kurzbeinern vorab: Den Artikel (erschienen in der "Gmünder Tagespost" am 27.05.2016) können Sie sich als PDF-Datei herunterladen.

Download
Hühner auf Werbetour
Schwäbisch Gmünd-Bargau. Dieter ist ein kleiner Dreckspatz. Bettina Stritz darf das sagen. Die Züchterin kümmert sich liebevoll um den einjährigen Hahn und um seine rund 50 Artgenossen, die mittlerweile in ihren Ställen im Kleintierzuchtverein Bargau leben. Wenn sie morgens und abends zur Zuchtanlage kommt, begrüßen die Hühner und Hähne sie mit lautem Gegacker und Geschrei. Ihre Hühner bescheren Bettina Stritz nicht nur täglich rund 20 Eier, sondern haben bei Zuchtwettbewerben auch schon Preise gewonnen.
GT 27.5.16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

1 Publikationen werden gegen eine Schutzgebühr und nicht gegen einen regulären Kaufpreis abgegeben. Der Sonderverein erhebt keinen marktüblichen Preis - Die Schutzgebühr ist nicht kostendeckend.